Übersicht   
 
30.Nov.2012 - Eggenberger Vielfalt am Hofbauerplatz !
   

 

Bezirksvorsteher DI (FH) Robert Hagenhofer eröffnete das Fest in Eggenberg.

Am Freitag, 30. November, gab´s am Hofbauerplatz in Eggenberg eine erste Veranstaltung, um das „Zusammenleben in Vielfalt" sichtbar zu machen und zu feiern. Projektkoordinatorin Mag.a Ulrike Taberhofer (GEFAS) und die Arbeitsgruppe - u. a. Bezirksvorsteher DI (FH) Robert Hagenhofer, Bezirksrätin Helga Gaube, Karl-Josef Lienhart von der Pfarre St. Vinzenz, Michaela Strapatsas vom Projekt „Gesunder Bezirk", Mag. Roland Schadl von der Volksschule Karl Morre, Brigitte Rauter vom Verein Musik Graz - hatten ein umfangreiches Programm mit viel Musik, einem Film des Jugendzentrums Eggenberg/Lend und natürlich Speisen und Getränken aus aller Welt auf die Beine gestellt.

 

Die "IntegrationslotsInnen" stellten sich vor.

Mag.a Taberhofer in ihrer Ansprache: „Die Charta Zusammenleben in Vielfalt ist eine Strategie, um bewusst zu machen, dass diese Vielfalt bereits Realität ist. Allen Menschen soll mit demselben Respekt und derselben Toleranz begegnet werden, die Teilhabe am öffentlichen Leben soll für alle gleich sein!" Bezirksvorsteher DI (FH) Robert Hagenhofer freute sich besonders, dass es für dieses Integrationsprojekt auch ausreichende Geldmittel gibt und hier drei Projekte - auch der „Gesunde Bezirk" und die IntegrationslotsInnen - in eines verschränkt werden konnten.

  

Jamileh Pahlevan-Kashi (l) und Team sorgten für die kulinarischen Köstlichkeiten.

Projektkoordinatorin Mag.a Uli Taberhofer

Vielfältig war auch das Musikprogramm - von Blues bis Klassik.

http://www.graz.at/cms/beitrag/10203748/1618648/

 
< Zurück   Weiter >